Pasta mit Burrata und Brokkoli

Du liebst Mozzarella? Und was ist mit Burrata? Noch nie probiert? Dann versuche dieses einfache und schnelle Nudel Rezept mit Burrata und du wirst beim nächsten Einkauf den Mozzarella links liegenlassen.

Was genau ist der Unterschied zwischen Mozzarella und Burrata?

Burrata gehört zum Filata- das ist eine besondere Form des Mozzarellas.

Im Wesentlichen unterscheidet sich der Burrata zum Mozzarella in seinem Kern, der aus Sahne und Mozzarella Strängen besteht. Der Kern ist das Geheimnis beim Burrata- wenn du den Käse anschneidest dann kommt der Sahnige Kern direkt zum Vorscheinen.

Burrata heißt auf Deutsch „gebuttert“ und daher hat der Burrata auch seinen Namen. Die Käsehülle wurde ursprünglich genutzt um Butter länger haltbar zu machen.

Der Burrata wird in Apulien- dem östlichen Teil Italiens hergestellt.

Ist Burrata gesünder als Mozzarella?

Beide sind super gute Protein Lieferanten, dennoch hat der Burrata etwa 40 Kcal mehr auf 100 gramm als Mozzarella.

Wenn du Mozzarella als Protein Quelle für dein Workout nehmen möchtest, dann gibt es auch die Light Variante- die nehme ich immer gerne.

 

 

Warum macht man in Soßen für Pasta eine Kelle des Nudelwassers?

Nudeln enthalten Stärke, beim Kochen wird die Stärke in das Wasser abgegeben. Wenn du eine Kelle Pasta Wasser in die Soße gibst, kannst du deine Soße damit binden und sie erhält eine schönere Konsistenz.

 

 

Welche Sahne nehme ich für die Pasta?

Ich nehme für meine One Pot Pfannen nie eine Vollfett Sahne. Ich nehme gerne Kochsahne mit 7% Fett manchmal nehme ich auch die mit 15% Fett.

Anzeige Caso Design

 

Ich empfehle dir den kabellosen Zerkleiner von casodesign . Die Akku-Laufzeit beträgt 60 Minuten, er hat ein starkes 4er Edelstahl Messer dabei und dreht mit 2.300 Umdrehungen die Minute.

 

Wir haben den Zerkleinerer von casodesign hier auch verwendet und die Soße wurde dadurch fein und cremig.

Hier kannst du den Zerkleinerer von casodesign kaufen.

 

Und hier sind noch weitere tolle Nudel Rezepte

 

Wir freuen uns immer über eine Bewertung hier auf diesem Blog.

  • Vorbereitung
    5 Minuten


    2
  • Zubereitung
    5 Minuten
  • Gesamtzeit
    15 Minuten



    2

Zutaten

  • 300 g trockene Pasta
  • 500 g Brokkoli
  • 1 Stück Rote Zwiebel
  • 2 Stück Zehen Knoblauch
  • 1 Stück Burrata
  • 50 ml Kochsahne
  • 250 ml Gemüsebrühe

Gewürze

  • 1 Prise Salz & Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuß

Zubereitung

  1. 1
    Pasta nach Packungsanweisung kochen.
  2. 2
    Brokkoli, Zwiebel und Knoblauch grob geschnitten in eine Pfanne geben und mit 250ml Gemüsebrühe aufgießen. Mit einem Deckel auf der Pfanne circa 5 Minuten garen lassen.
  3. 3
    Die Zutaten aus der Pfanne in einen Mixer geben. Burrata und Kelle Pasta Wasser, zugeben und bis zur gewünschten Konsistenz mixen. - Du magst es besonders cremig? Dann gebe noch einen Schluck Sahne hinzu.
  4. 4
    Lass die Soße etwas köcheln und serviere diese dann zu den Nudeln.

Tipps

2 Kommentare zu “Pasta mit Burrata und Brokkoli”

Ich hab die Nudeln gegen Hack ausgetauscht und da mein GöGa leider keine Burrata mag, gab es dafür Ziegenkäse. Meine 12 Kids waren begeistert 🙌

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating