Pizzabrot

Hier findest du eine leckere Idee mit einem fertigen Pizzateig. Alternativ kannst du auch einen Blätterteig verwenden. Ein einfaches und günstiges Pizzabrot Rezept – perfekt zur Resteverwertung. Bei der Füllung kannst du kreativ werden und alles was dein Kühlschrank noch hergibt verwenden. Egal ob vegetarisch oder mit Fleisch. Dieses Pizzabrot schmeckt groß und klein, eignet sich super zum Mitbringen für ein Buffet oder als Beilage fürs Grillen. Los geht´s.

Ich bin häufig nach der Suche nach Ideen für einen fertigen Pizzateig, da kam mir ein Pizzabrot in den Kopf. Das Rezept ist schnell zubereitet und sehr lecker. Außerdem ist es ein günstiges Rezept. Mal was anderes als herkömmliche Pizzaschnecken oder Pizzabrötchen.

 

Unsere Tomatensoße machen wir immer selber, hier verwende ich etwas Tomatenmark, Oregano und wenn ich da habe frischen Basilikum. Das schmeckt immer besser als die Soßen die dabei sind.

 

Du kannst auch noch kleingehackten Knoblauch oder Zwiebeln in die Tomatensoße geben, das schmeckt auch sehr gut.

Wir haben unser Pizzabrot vegetarisch gefüllt nur mit etwas Käse und frischen Basilikumblättern.

 

 

Hier noch weitere Ideen für deine Pizzabrot Füllung:

 

1.Hawaii Pizzabrot: mit Kochschinken und Ananas

2.Salami Feta Pizzabrot: mit Salami und Feta optional: Peperonischeiben

3.Scharfes Pizzabrot: mit etwas Chiliflocken und scharfer Peperonisalami

4.Thunfisch Pizzabrot: mit Thunfisch und Zwiebeln

 

 

 

Bei der Füllung sind deiner Kreativität natürlich keine Grenzen gesetzt. Du kannst es so füllen wie du deine Pizza am liebsten belegst.

 

Ich würde keine frischen Tomaten und auch keinen frischen Mozzarella verwenden, da diese Zutaten zu sehr wässern und das Pizzabrot matschig werden kann.

 

Wenn du eine passende Form hast, kannst du das Rezept auch sehr gut im Airfryer zubereiten.

Hier findest du übrigens noch mehr Airfryer Rezepte.

 

 

Welchen Pizzateig nehme ich am besten?

Wir kaufen am liebsten die Teige von Tante Fanny (Werbung unbezahlt) du kannst aber auch eine andere Marke oder die Eigenmarke der Supermärkte nehmen.

 

 

Kann ich auch Blätterteig nehmen?

Ja, du kannst für das Rezept auch einen Blätterteig nehmen.

 

 

Kann ich auch gestückelte Tomaten anstelle des Tomatenmark verwenden?

Ja, du kannst auch gestückelte oder passierte Tomaten verwenden. Hier dann aber kein extra Wasser zum Verdünnen zugeben. Gestückelte Tomaten und passierte Tomaten sind von der Konsistenz schon gut genug.

 

 

Welchen Käse verwende ich am besten für mein Pizza Brot?

Ich verwende am liebsten Mozzarella als Streukäse oder frisch geriebenen Gouda. Hier nehmen wir am liebsten den mittelalten Gouda, da dieser geschmacksintensiver ist als der junge Gouda.

 

 

Wenn dir unsere „Pizza mal anders“ genauso gut wie uns geschmeckt hat freuen wir uns sehr über eine Bewertung. 

  • Vorbereitung
    5 Minuten


    4
  • Zubereitung
    10 Minuten
  • Gesamtzeit
    25 Minuten

    327kcal



    4

Zutaten

  • 1 Stück Pizzateig
  • 4 EL Tomatenmark
  • 2 EL Olivenöl
  • 100 g Streukäse
  • 20 Stück Basilikumblätter

Gewürze

  • 1 EL Oregano
  • 1 Prise Salz & Pfeffer

Zubereitung

  1. 1
    Zuerst rühren wir die Tomatensoße mit Salz, Pfeffer und Oregano an. Wir strecken die Soße mit circa 2 EL Wasser.
  2. 2
    Pizzateig ausrollen, Tomatenmark, Käse und Basilikum drauf streuen.
  3. 3
    Den Teig quer legen und mit einem Pizzaroller von unten nach oben in 4 gleichgroße Streifen schneiden, die Streifen zu Schnecken einrollen und in eine mit Backpapier ausgelegte Kasten Form legen.
  4. 4
    Ab in den Ofen/Heißluftfriteuse- bei mir auf 160 Grad und 20 Minuten

Tipps

    Achtung jeder Ofen ist anders. Zwischendurch reinschauen/ wird dein Brot oben zu dunkel, mit Alufolie abdecken und weiter backen.
  1. Ich empfehle dazu einen Knobi Dip deiner Wahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating