Süßkartoffel Curry Rezept

Mein liebstes Süßkartoffel Curry Rezept mit leckeren Cashew Nüssen. Super lecker, schnell und einfach gekocht. Mein Süßkartoffel Rezept ist kalorienarm, gesund und unglaublich lecker- lass uns loslegen:

Was ist für dich ein Wohlfühl Essen?

Mir kommt da sofort dieses Curry Rezept in den Sinn und ich muss es dir unbedingt vorstellen.

 

 

Es sind auch keine besonderen Zutaten erforderlich, die schwer zu bekommen sind.

Es sind alles Alltags Zutaten, die du auch zuhause hast.

 

Solltest du gerade deine Reste verwerten, kannst du gerne auch Karotten oder Brokkoli mit unterbringen.

Ändere das leckere Rezept gerne so ab, dass du alle deine Reste verwerten kannst.

In einfachen Schritten ist dieses Wohlfühlessen gekocht und kannst dieses

leckere Soul Food deiner ganzen Familie vorstellen.

 

Unser Curry ist natürlich ganz gut für deinen Meal Prep geeignet und du kannst es mindestens 3-4 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Das Joghurt Topping verwendest du dabei immer erst kurz vor dem Verzehr.

Wissenswertes über dieses Süßkartoffel Curry Rezept:

 

Wie gesund sind eigentlich Cashew Kerne?

Cashew Nüsse sind ein absolute Protein Garant. Mit 18-21% Pflanzlichen Eiweiß ist es eine sehr gute Proteinquelle. Aus dem Tryptophan- also der Aminosäure wird übrigens das Glücksgefühl Serotonin gebildet.

Deshalb bin ich am Abend auch immer so glücklich wenn ich mir eine ganze Tüte einverleibe- :o)

 

Cashew oder Kaschu sind übrigens keine richtigen Nüsse, es ist viel mehr der Kern einer Frucht des Cashew

Baumes. Ja, hier lernt man auch noch etwas zu dem Gericht- ich wusste es bis eben auch noch nicht.

 

Da die Cashews auch einen hohen Anteil an Ballaststoffen haben, wirst du schnell Satt und sie helfen bei der Fettverbrennung.

So genug jetzt von den Cashew Nüssen.

 

 

Was ist der Unterschied zwischen Süßkartoffeln und normalen Kartoffeln?

Die Süßkartoffel ist ein Windengewächs und kommt aus wärmeren Gegenden wie zum Beispiel Südamerika oder Israel. Ganz im Gegensatz dazu die Kartoffel, die ein Nachtschattengewächs ist und sehr viel in Deutschland angebaut wird.

Ja, wie der Name schon vermuten lässt- die Süßkartoffel schmeckt süßlich.

 

Es ist übrigens weder die Kartoffel noch die Süßkartoffel gesünder- beide sind in ihren Inhaltsstoffen auf Augenhöhe- du machst also nichts verkehrt wenn du beide Arten mit in deinen Speiseplan einbaust.

Hier findest du weitere Currys und

 

Hier gibt’s Süßkartoffel Rezepte

 

Solltest du das Gericht nachgekocht haben, freuen wir uns über deine Bewertung.

  • Vorbereitung
    5 Minuten


    2
  • Zubereitung
    10 Minuten
  • Gesamtzeit
    25 Minuten

    650kcal



    2

Zutaten

  • 1 große Süßkartoffel gewürfelt
  • 400 ml Kokosmilch
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Cashewkerne
  • 1 Zwiebel gehackt
  • 1 TL Honig
  • 160 g Basmatireis
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 TL Tomatenmark

Gewürze

  • 1 TL Currypulver
  • 0.25 TL Zimt
  • 1 Prise Salz & Pfeffer

Zubereitung

  1. 1
    Als erstes kümmern wir uns um den Reis- für 2 Personen rechnest du 160 Gramm, wenn der Hunger größer ist, dann gerne nach Belieben.
  2. 2
    Im nächsten Schritt brätst du die Zwiebel in etwas Öl glasig an. Das Tomatenmark direkt danach kurz mit anbraten.
  3. 3
    Als nächstes kommen die Süßkartoffelwürfel mit dem Currypulver dazu.
  4. 4
    Nun gießt du alles mit der Brühe auf und lässt es 2-3 Minuten köcheln.
  5. 5
    Zum Schluss rührst du die Kokosmilch mit unter und lässt das ganze bis zur gewünschten Konsistenz köcheln. Bevor du anrichtest- schmecke mit dem Zimt und dem Honig ab.

Tipps

    Als Topping habe ich hier Joghurt genommen- am liebsten griechischen Joghurt mit 10% Fettanteil

5 Kommentare zu “Süßkartoffel Curry Rezept”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating